Ihr Verkehrsrechtsanwalt, seit 1986 bin ich in Hamburg Barmbek. Fachanwalt nur für Verkehrsrecht, Fahrverbote, Beratung, Verteidigung und Unfallschaden.


unfallflucht bagatellschaden

unfallflucht bagatellschaden

Ihr Verkehrsrechtsanwalt berichtet: Radfahrer fahren häufig falsch und riskieren dabei eigene Autofahrer-Punkte und den Verlust von Schmerzensgeld.

Am 24.05.2016 von 11 bis 18 Uhr führte die Polizei Hamburg im Stadtgebiet an drei Kontrollstellen Fahrradfahrer überprüft. Die Kontrolle zielte auf die Bekämpfung der Hauptunfallursachen bei Unfällen mit Radfahrerbeteiligung. Dabei sind insbesondere die Missachtung des Rotlichts sowie das Befahren der falschen Radwegseite bzw. des Gehwegs zu nennen. Innerhalb der Kontrollzeit stellten die Beamten über 261 Verkehrsverstöße fest: 92 Radfahrer missachteten das Rotlicht, 89 Radfahrer befuhren die falsche Radwegseite, 2 Radfahrer telefonierten während der Fahrt mit ihrem Handy. Ein Rotlichtverstoß mit dem Fahrrad wird mit einem Bußgeld von 60 Euro und einem Punkt, ein qualifizierter Verstoß mehr als eine Sekunde Rot mit 100 Euro und einem Punkt im Fahrerlaubnisregister Flensburg geahndet. Keinem Radfahrer ist bewusst, dass solche Verstöße auch dazu führen, dass nach einem Unfall kein Schadenersatzanspruch durchgesetzt werden kann. Ihr Verkehrsrechtsanwalt.

Willkommen auf unserer Internetpresänz zu unfallflucht bagatellschaden ! Hier finden Sie zahlreiche Handelsprodukte zu Brancheninformationen unfallflucht bagatellschaden . Durch diese Branchenauswahl unfallflucht bagatellschaden haben Sie alle Informationen die Sie benötigen, also starten Sie jetzt! mit diesen Brancheninformationen unfallflucht bagatellschaden . Brancheninformationen und Berichte zu unseren Produkten erhalten Sie kostenlos auf unserer Internetpresänz oder unseren Internetshop - besuchen Sie uns : Wir freuen uns darauf, Ihnen weitere Artikelinformationen zu unfallflucht bagatellschaden geben zu können.














Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht
Telefon 040- 69702068